Gerald Panzl bei der Jahreshauptversammlung als Obmann wiedergewählt

 

Bei der am Sonntag, 20. November um 10.30 Uhr stattgefundenen Jahreshauptversammlung des SK Adnet wurde der bisherige Obmann Gerald Panzl wieder einstimmig zum neuen Obmann des SK Adnet gewählt. Obmann-Stellvertreter wurde ebenfalls wie bisher Johann Ebner. Wir wünschen dem Obmann und seinem Vorstandsteam viel Erfolg für die nächsten beiden Jahre und gratulieren sehr herzlich zur Wiederwahl!

 

 

 

______________________________________________________________

1.Landesliga 11.Runde: SK Adnet - SK Strobl 2:0 (1:0)

15.10.2016

Tore: 1:0 Christian Haipl (43.), 2:0 Christian Haipl (61.)

Aufstellung SK Adnet: T Christoph Meissnitzer, 02 Andreas Esterbauer, 03 Florian Widl, 04 Johannes Höllbacher, 05 Fatih Yüksel, 07 Patrick Ramsauer (67. 13 Thomas Krispler), 08 Marcel Lauber, 09 Christoph Ebner, 10 Christian Haipl (89. Julian Rabl), 14 Andreas Schnöll, 17 Thomas Reindl (85. 20 Josef Brunauer).

Fotos von diesem Spiel sind online: (weitere Fotos unter Galerie - Spiele Kampfmannschaft)

http://www.sk-adnet.at/index.php/id-201617-11r-sk-adnet-sk-strobl-20-10.html

_____________________________________________________________________________________

 

1.Landesliga 09.Runde: SK Adnet -SV Anthering 3:1 (2:1)

02.10.2016

Tore: 1:0 Lukas Karbun (3.), 1:1 Nikola Ratkovic (24.), 2:1 Christoph Ebner (44. Elfmeter), 3:1 Christian Haipl (87.)

Aufstellung: SK Adnet: T Christoph Meissnitzer, 03 Florian Widl, 04 Johannes Höllbacher, 05 Fatih Yüksel (88. 20 Josef Brunauer), 07 Patrick Ramsauer, 08 Marcel Lauber, 09 Christoph Ebner, 10 Christian Haipl (87. 19 Fabian Ziller), 12 Lukas Karbun (67. 02 Andreas Esterbauer), 14 Andreas Schnöll, 17 Thomas Reindl.

SK Adnet - SV Anthering 3:1 (2:1)

Zu Saisonbeginn wurde die Mannschaft des SV Anthering als ein Kandidat für den Meistertitel in der 1. Landesliga von den Experten gehandelt. Verletzungen von Topgoalgetter Maxi Dicker und Spielmacher Soos verhinderten aber einen Start nach Antheringer Wunsch. Im letzten Spiel verloren die Antheringer in Oberndorf mit 2:1 und die Antheringer wollten nun gegen den SK Adnet das Ruder herumreissen. Die Adneter waren aber gewarnt, da in der Saison 2015/2016 aus den beiden Duellen mit Anthering nur ein Punkt (beim 4:4 Zuhause) heraussprang. Das Auswärtsspiel wurde heuer im Mai deutlich mit 4:0 verloren. Revanche war aus Adneter Sicht angesagt!

Ambitioniert, engagiert und mit viel Leidenschaft und Härte wollte man in Adnet bestehen. Doch auch die Heimischen waren nach der völlig unnötigen Auswärtsniederlage in Piesendorf dementsprechend motiviert und wollten ebenfalls den Sieg holen. So gingen die Heimischen mit dementsprechender Power von Beginn an ins Spiel und bereits nach 4 Minuten ging man - nach mehreren Halbchancen - bereits nach einem Corner durch Lukas Karbun in Führung. Der Mannen um Kapitän Flo Widl bestimmten das Spiel und kamen zu einigen Chancen. Anthering versuchte die Heimischen früher zu attakieren und dadurch entstanden viele Räume für den SK Adnet.  Leider konnte das gewünschte zweite Tor nicht erzielt werden und so passierte in der 27 Minute der Ausgleichstreffer für die Antheringer aus dem Nichts! Ein Einwurf wurde unglücklich (aus Adneter Sicht) auf das Tor verlängert und unser Mann in Hochform - Christoph Meissnitzer - lenkte diesen noch mit einem unglaublicen Reflex an das Lattenkreuz. Den abspringenden Ball jagte aber der Antheringer Ratkovic über die Torlinie. Ein Ausgleich aus dem absoluten Nichts!

Die Heimischen versuchten nun, den Schalter wieder umzulegen und der Gegner stand wieder viel tiefer als beim Rückstand. Einige tolle Aktionen - speziell über die Außenbahnen - zeigten, dass die Heimischen unbedingt die Führung wieder erzielen wollten. In der 43. Minute tankte sich Kapitän Flo Widl auf der linken Seite durch und wurde im Strafraum mit einem Foul von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christoph Ebner souverän. Mit der Führung der Heimischen ging man in die Pause. Nach der Pause wurde die Partie zunehmend härter (speziell die Antheringer versuchten mit teilweise extremer Härte) das Spiel zu drehen. Einige wenige Halbchancen der Antheringer - bei denen Christoph Meissnitzer sehr souverän agierte - waren aber deren einzige Ausbeute. Bei den Heimischen versuchte Andi Schnöll zweimal sich per Freistoß in die Schützenliste einzutragen, was aber leider beide Male misslang. Auch Marcel Lauber zog einmal aus 25 Meter ab und ließ den Pfosten zittern. Aber ebenfalls ohne Torerfolg. So dauerte es bis zur 87. Minute als Fatih Yüksel (übrigens eine extreme Bereicherung für das Spiel und das Umfeld des SK Adnet) den Ball erkämpfte und zu Ebner Christoph spielte, welcher Christian Haipl per Lochpass bediente und Mister "Cool" blieb cool und der Ball kullerte zum erlösenden 3:1 ins Tor. Ein Pauschallob an die gesamte Mannschaft. Hervorzuheben sind diesmal sicherlich Thomas Reindl und Christoph Ebner, welche sich trotz Krankheit bzw. Verletzung in den Dienst der Mannschaft stellten (und nicht pausierten) und 90 Minuten bei diesem schweren Match durchhielten.

Am kommenden Wochenende müsse die Adneter nun nach Hofgastein. Ein sehr schweres Spiel erwartet die Marmordörfler dort. Und am Samstag 15. Oktober um 19.00 Uhr kommt es zum Spitzenspiel SK Adnet - SK Strobl. Aktuell Zweiter gegen Erster!!!

Den Bericht aus dem Ligaportal und diverse Videos gibt es unter:

http://www.ligaportal.at/sbg/1-landesliga/spielberichte/25967-gute-reaktion-sk-adnet-behaelt-gegen-starke-antheringer-oberhand-video

Fotos von diesem Spiel sind online: (weitere Fotos unter Galerie - Spiele Kampfmannschaft)

http://www.sk-adnet.at/index.php/id-201617-097r-sk-adnet-sv-anthering-31-21.html

________________________________________________________________________________

1.Landesliga 07.Runde: SK Adnet - UFC Maria Alm 3:0 (1:0)

17.09.2016

Tore: 1:0 Christoph Ebner (5.), 2:0 Florian Widl (62.), 3:0 Florian Widl (72.)

Aufstellung SK Adnet: T Christoph Meissnitzer, 03 Florian Widl, 04 Johannes Höllbacher, 05 Fatih Yüksel, 06 Matthias Brunauer, 07 Patrick Ramsauer, 08 Marcel Lauber, 09 Christoph Ebner (87. 02 Andreas Esterbauer), 10 Christian Haipl (75. 12 Lukas Karbun), 14 Andreas Schnöll, 17 Thomas Reindl (85. 20 Josef Brunauer)

Fotos von diesem Spiel sind online: (weitere Fotos unter Galerie - Spiele Kampfmannschaft)

http://www.sk-adnet.at/index.php/id-201617-07r-sk-adnet-ufc-maria-alm-30-10.html

Spielbericht finden Sie unter:

http://www.ligaportal.at/sbg/1-landesliga/spielberichte/25663-siege-am-laufenden-band-adneter-tormaschine-produziert-auch-in-unterzahl-video

_____________________________________________________________________________________

 

1.Landesliga 06.Runde: ASV Salzburg - SK Adnet 0:3 (0:1)

10.09.2016

Tore: 0:1 Andreas Schnöll (24.), 0:2 Christoph Ebner (54. Elfmeter), 0:3 Thomas Reindl (88.)

Aufstellung SK Adnet: T Christoph Meissnitzer, 03 Florian Widl (61. Rudi Senjug), 04 Johannes Höllbacher, 05 Fatih Yüksel, 06 Matthias Brunauer, 07 Patrick Ramsauer (84. Lukas Karbun), 08 Marcel Lauber, 09 Christoph Ebner (82. Andreas Esterbauer), 10 Christian Haipl, 14 Andreas Schnöll, 17 Thomas Reindl.

Fotos von diesem Spiel sind online: (weitere Fotos unter Galerie - Spiele Kampfmannschaft)

http://www.sk-adnet.at/index.php/id-201617-06r-sk-adnet-asv-salzburg-03-01.html

_____________________________________________________________________________________

 

1.Landesliga 05.Runde: SK Adnet - SV Grödig 1b 7:1 (1:0)

03.09.2016

Tore: 1:0 Johannes Höllbacher (41.), 2:0 Christoph Ebner (52. Elfmeter), 3:0 Andreas Schnöll (55.), 4:0 Thomas Reindl (56.), 4:1 Patrick Probst (63.), 5:1 Christoph Ebner (78. Elfmeter), 6:1 Christoph Ebner (85.), 7:1 Christian Haipl (89.).

Aufstellung SK Adnet: T Christoph Meissnitzer, 03 Florian Widl, 04 Johannes Höllbacher (58. 12 Lukas Karbun), 05 Fatih Yüksel, 06 Matthias Brunauer, 07 Patrick Ramsauer (79. 19 Denis Pobric), 08 Marcel Lauber, 09 Christoph Ebner, 10 Christian Haipl, 14 Andreas Schnöll, 17 Thomas Reindl (72. 11 Rudi Senjug).

Fotos von diesem Spiel sind online: (weitere Fotos unter Galerie - Spiele Kampfmannschaft)

http://www.sk-adnet.at/index.php/id-201617-05r-sk-adnet-sv-groedig-1b-71-10.html

Bericht aus dem Bezirksblatt:

http://www.meinbezirk.at/tennengau/adnet-loeste-eine-wahre-torlawine-aus-d1850729.html

_____________________________________________________________________________________

 

Berichte Kampfmannschaft

Spielabbruch beim Spiel SK Adnet - Union Henndorf

Lediglich 43 Minuten dauerte das Spiel des vorjährigen Tabellenvierten SK Adnet gegen den vorjährigen Tabellendritten Union Henndorf!

Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt an Toptorchancen sehr arm. Lediglich ein Freistoß von der Seite von Andreas Schnöll und ein Alleingang von Christoph Ebner (er legte sich leider den Ball am Ende zu weit vor) brachten die Gäste bis dahin in Bedrängnis. Aber auch auf der Gegenseite konnten sich die gegnerischen Stürmer nicht wirklich in Szene setzen. Lediglich Markus Grössinger sorgte bei einem 1:1 Duell gegen SK Adnet Goalie Christoph Meissnitzer einmal für höheren Pulsschlag bei den Heimischen. Das Spiel wurde von Schiedsrichter Thomas Hochstaffl sehr wenig unterbrochen und so entwickelte sich ein sehr hartes, intensives und auch ruppiges Spiel. Bei kleinlicherer Regelauslegung hätte der eine oder andere Spieler aber durchaus auch mit einer gelben Karte bedacht werden können. Bis zum Aussetzer des Henndorfer Spielers Henry Diaz hatte  der Schiedsrichter das Spiel aber fest im Griff. Wer am Ende das Spielfeld als Sieger verlassen hätte, kann nicht mit Gewissheit gesagt werden.  So wird sich am kommenden Mittwoch die STRUBA mit diesem Fall beschäftigen. Der Spieler wird voraussichtlich für einen längeren Zeitraum gesperrt werden und das Spiel wird mit 3:0 für den SK Adnet gewertet werden.

Leider ist dieser Abbruch kein wirkliches Renommee für den Fussballsport und deshalb wird die Strafe für den Spieler und auch für die Union Henndorf  - ähnlich wie bei dem Spiel Faistenau gegen Abersee am 09. November 2013 - sehr abschreckend ausfallen.

Die Spielszenen sehen sie unter dem nachstehenden Link bei Ligaportal: 

 http://tv.ligaportal.at/fussball/salzburg/1-landesliga/19-08-2016/3004-sk-adnet-union-henndorf

Und die Szene der Tätlickeit gegenüber dem Schiedsrichter sehen Sie unter diesem Link:

 https://www.facebook.com/ligaportal.tv/videos/1019040148209686/

 


Neue Trainingsgarnituren für die Kampfmannschaft und die 1b!

Um dieses Projekt umsetzen zu können, machten sich die Spieler beider Mannschaften auf die Suche nach Sponsoren. Da Einzelsponsoren momentan eher schwer zu finden sind, haben wir uns ein Vorbild am SV Grödig genommen und versuchen über eine Verlosung an Sponsoren zu kommen. Es konnte jeder Sponsor beliebig viele Lose erwerben und somit seine Chance bei der Ziehung zu erhöhen.

Nachstehend die Gewinner der Verlosung:

       1. List Salzhandel GmbH

       2. GMT Wintersteller GmbH

       3. Uniqua Landesversicherer - Team Eibl

       4. Wallinger Transporte

       5. Bella Palma


weitere Sponsoren unseres Projekts:

Fagerer GmbH, Glas & Rahmen, STEPA Farmkran GmbH, Studio Sabrina, Kfz Aschauer Hallein, Ziller Hermann Elektrotechnik, Gasthütte Spielbergalm, Siegfried Haunsperger Gas & Sanitärtechnik, Brucker Maschinenbau, Dorfkäserei  Pötzlsberger,
W & S Karosserie OG, Großstation Huber GmbH, Deisl Alois Transporte, Elkatec Consult Engineering GmbH, A. Haas - Schrott & Metalle GmbH, Panzl Transporte, Gasthaus Seefeldmühle, Gasthaus Alpenrose, Herbert Putz Installationen, Krispler & Kaserer GmbH,
Raiffaisenbank Adnet, Hettegger & Sohn GmbH & Co KG, Coratop Ilsanker KG, Sigron Handels- & Schulungs GmbH, Farben Schober, Elektro Wenger, Lainer Installationen, Keser, Rieger, Autohaus Picker, Schaber Holzschlägerungen, Eibl Franz Elektrotechnik, Golser Gerald


An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren zahlreichen Sponsoren, die an unserer Verlosung teilgenommen haben, für die großzügige Unterstützung bedanken!

___________________________________________________________________________________________________________

Die Mannschaften des SK Adnet !!!

KM SK Adnet Resi SK Adnet Alte Herrn U17 SG Union Hallein/SK Adnet U16 SG Union Hallein/SK Adnet U14 SK Adnet U12 SK Adnet U10 SK Adnet U8 SK Adnet U7 SK Adnet

___________________________________________________________________________________________________________

NEUE DRESSENGARNITUR VON UNIQUA

Der SK Adnet bedankt sich herzlich bei Eibl Johann und Eibl Harald für das Sponsoring der neuen Dressen! Bereits beim ersten Heimspiel am neu sanierten Hauptplatz konnte die Kampfmannschaft mit 4:3 gegen den SV Bürmoos gewinnen.

 

___________________________________________________________________________________________________________

NEUE DRESSENGARNITUR DER FIRMA REFORM FENSTER

Die Firma Reform Fenster sponserte neu Dressen für die Kampfmannschaft des SK Adnet.Diese kamen im Zuge der Eröffnung des Naturrasenplatzes zum erstmaligen "Trockeneinsatz". Auch Landeshautmann Dr.Wilfried Haslauer war bei den Feierlichkeiten anwesend und lobte die gute Jugendarbeit im Verein.Eine Zusammenfassung ist bis Dienstag 08.10 täglich ab 18 Uhr beim TV Sender RTS - Sport regional zu sehen.

Link zu RTS Bericht:

http://www.rts-salzburg.at/content/show/id/3537

___________________________________________________________________________________________________________